T-FLEX TL Thorako-Lumbalorthese

Modulare Wirbelsäulenorthese mit therapeutisch korrekter Abschulung und variablem Auf-/Abbausystem


Sagittal- und Frontalebene

 

> Zur Variante ohne Mobilisierungsfunktion

Wirkungsweise

Die T-FLEX TL entlastet die Wirbelkörper vom Beckenkamm bis zum Thorax. Der gesamte Wirbelsäulenbereich wird in der Sagittal-und Frontalebene stabilisiert und aufgerichtet.


Der höhenverstellbare Kunststoffrahmen sorgt für eine deutliche Delordosierung, die der kompensatorischen Hyperlordose entgegenwirkt.

Durch den im oberen Bereich eingesetzten Stützbügel wird eine Aufrichtung der BWS erzielt, die Hyperkyphose wird deutlich reduziert.


Auf-/Abbausystem – Therapeutisch korrekte Abschulung

Im Gegensatz zu anderen Wirbelsäulenorthesen kann durch den modularen Charakter der T-FLEX TL eine spätere Reduktion der Orthese auf den jeweils betroffenen schmerzhaft erkrankten Bereich erfolgen – z.B. Abbau zur TIGGES-Thorax.


Bei der T-FLEX TL ist eine therapeutisch korrekte Abschulung von der Orthese über verschiedene Therapiestufen möglich. In der letzten Stufe verbleibt dem Patienten eine Wirbelsäulenbandage als langfristige therapeutische Hilfe „im Alltag“.

Sollten sich die Beschwerden später erneut verstärken, ist jederzeit eine Rückkehr zu der vollständigen Wirbelsäulenorthese möglich.


Indikationen

  • Dorsalgie/Facettensyndrom schwer, ggf. mit radikulärem Reizsyndrom
  • Spinalkanalstenose (BWS oder BWS/LWS) mit ausgeprägter neurologischer Symptomatik
  • Akuter/chronischer/osteoporotischer Kyphose- und Lordoseschmerz mit deutlicher Ausprägung
  • Morbus Scheuermann: BWS/LWS: adult, Typ I mit kompensatorischer Hyperlordose, leichte sagittale Deformität
  • Monosegmentale BWS- oder LWS-Spondylitis/Spondylodiszitis mit Deformität, polysegmentale BWS- oder BWS-/LWS-übergreifende Spondylitis/Spondylodiszitis ohne Deformität
  • Osteoporose: isolierte BWS-Fraktur mit Deformität in mehr als einer Ebene, polysegmentale BWS- oder BWS/LWS-Fraktur ohne Deformität oder LWS-Fraktur mit Deformität
  • Osteomalazie: mit ausgeprägter ausschließlicher BWS- oder LWS-Deformität oder mit leichter/mittelgradiger BWS-/LWS-Deformität
  • Morbus Bechterew: BWS/LWS ohne Deformität; Post-OP BWS oder BWS/LWS: Bandscheiben-OP einetagig, kompliziert/großer Prolaps oder Bandscheiben-OP mehretagig, Dekompression mehretagig
  • Post-OP Fusion BWS kurzstreckig oder BWS/LWS ein-/mehretagig
  • Trauma: polysegmentale stabile BWS- oder BWS-/LWS-übergreifende Fraktur
  • Monosegmentaler Tumorbefall/Metastasen (BWS oder BWS/LWS) mit bestehender Fraktur mit Deformität; polysegmentaler Tumorbefall/Metastasen (BWS oder BWS/LWS) mit drohender bestehender Fraktur ohne Deformität

Rezeptierung

T-FLEX TL

mit Abbaufunktion

Hilfsmittel-Nr. 23.15.02.2001


Größen/Modelle

Art.-Nr. Bezeichnung Farbe Größen
61.235 T-FLEX TL Thorako-Lumbalorthese schwarz 1–6
61.239 T-FLEX TL Thorako-Lumbalorthese haut 1–6
61.735 T-FLEX TL Thorako-Lumbalorthese, tailliert schwarz 1–6
61.739 T-FLEX TL Thorako-Lumbalorthese, tailliert haut 1–6
61.225 T-FLEX TL Thorako-Lumbalorthese, hoch schwarz 1–6
61.229 T-FLEX TL Thorako-Lumbalorthese, hoch haut 1–6

Größentabelle: Leibweite alle 10cm (von-bis)
1 2 3 4 5 6
80cm
(76-85)
90cm
(86-95)
100cm
(96-105)
110cm
(106-115)
120cm
(116-125)
130cm
(126-135)
Zwischengrößen ohne Aufpreis erhältlich / Übergrößen mit Sonderaufschlag

Größentabelle: Unterbrustweite
bis Brustweite 95 cm = Große I; ab Brustweite 96 cm = Große II


Der kostenlose Adobe Reader ist Voraussetzung zur Ansicht der PDF-Dateien. Hier gelangen Sie in einem neuen Fenster zum Downloadbereich von Adobe:


Broschüren

Montageanleitungen für Techniker

 

Gebrauchsanleitungen für Patienten

 

Informationen für Ärzte

 

Allgemeine Informationen


Der kostenlose Adobe Reader ist Voraussetzung zur Ansicht der PDF-Dateien. Hier gelangen Sie in einem neuen Fenster zum Downloadbereich von Adobe: