TIGGES-Zours GmbH Datenschutzerklärung

Stand: 21.06.2018


Für die TIGGES-Zours GmbH ist der Schutz personenbezogener Daten ein wichtiges Anliegen. Ziel ist eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden insbesondere im Umgang mit Daten. Die TIGGES-Zours GmbH verpflichtet sich zu den Grundsätzen des Datenschutzes und passt ihr Datenschutzkonzept in regelmäßigen Abständen den aktuellen Datenschutzrichtlinien an.


Personenbezogene Daten wie z. B. Namen, Anschriften, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen werden nur dann erhoben, wenn Sie freiwillig zur Verfügung gestellt werden. Dabei ist es nicht Bestandteil der Geschäftsbeziehungen, Daten über das erforderliche Maß abzufragen, abzuspeichern oder gegen Entgelt an Dritte zu veräußern.


Grundsätzlich verwendet die TIGGES-Zours GmbH die zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich zur Beantwortung der von Ihnen vorgebrachten Fragestellungen oder zur Bearbeitung von Aufträgen.


Zur Sicherheit der personenbezogenen Daten hält die TIGGES-Zours GmbH ein Maßnahmenkonzept aufrecht, das den unbeabsichtigten Zugriff sowie die unrechtmäßige Löschung oder Veränderung von Daten verhindert.


Als betroffene Person haben Sie das Recht, die hinterlegten persönlichen Daten einzusehen, bei Fehlerhaftigkeit zu berichtigen und deren Löschung zu fordern, sofern dieses keinen anderen gesetzlichen Pflichten entgegensteht.


Sollten Sie Fragen zur Datenschutzrichtlinie der TIGGES-Zours GmbH haben, stehen wir Ihnen gern zu Verfügung oder Sie wenden sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten.


Ansprechpartner Datenschutz:

Dominic Zours
Am Beul 10
45525 Hattingen
d.zours@zours.de


Datenschutzbeauftragter:

Simon P. Parl
Mail: parl@agv-bochum.de
Post: Schicken Sie bitte einen Umschlag mit dem Vermerk “Datenschutz” an die Firmenadresse der TIGGES-Zours GmbH


Datenquellen

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Nutzung unserer Website, durch Schriftverkehr oder ein aktives Kunden/Lieferanten-Verhältnis von Ihnen erhalten haben.

 

Zweck der Verarbeitung:

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

 

a) zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

 

Die Verarbeitung von Daten kann im Rahmen der Durchführung von Verträgen mit Ihnen als unser Kunde oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgen.

 

b) im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

 

Soweit erforderlich können wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten verarbeiten. Beispiele:

  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundenansprache,
  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben,
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des Unternehmens,
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.

 

c) aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

 

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

 

d) aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

 

Zudem unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen (z. B. Steuergesetze). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören u. a. die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten und vieles mehr.

 

e) im Rahmen der Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses (Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG)

 

Sofern Sie sich bei uns bewerben, darf ebenfalls eine Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgen.

 

Cookies

 

Während der Nutzung unserer Homepage werden nur temporäre Cookies verwendet. Es werden hierbei keine Daten, wie z. B. IP-Adressen, gespeichert. Die Cookies werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht, eine Datensammlung findet nicht statt.

 

Kontaktformular

 

Über das auf unserer Website zur Verfügung gestellt Kontaktformular können Sie gerne mit uns in Verbindung treten. Nehmen Sie diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Name
  • E-Mail
  • Anschrift
  • Betreff des Schreibens
  • Nachricht

 

Für die Verarbeitung Ihrer Daten wird im Rahmen des Absendervorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

 

Die Daten werden gelöscht, soweit sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen als Nutzer beendet ist.

 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Alle Daten, die im Zusammenhang mit der Konservation stehen, werden in diesem Fall gelöscht. Die Fortführung der Konservation ist somit nicht mehr möglich.

 

E-Mail-Kontakt

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellten E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit Ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

 

Die Daten werden gelöscht, soweit sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen als Nutzer beendet ist.

 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Alle Daten, die im Zusammenhang mit der Konservation stehen, werden in diesem Fall gelöscht. Die Fortführung der Konservation ist somit nicht mehr möglich.

 

Web-Statistik

 

Zur Erstellung der Web-Statistik wird die Software der Firma Host Europe GmbH (interne Software des Homepage-Anbieters) verwendet. Die Daten werden vor ihrer Auswertung anonymisiert und nicht dauerhaft gespeichert.

 

Bewerbermanagement

 

Bewerbungen nehmen wir gerne per Post oder auch per E-Mail entgegen.

 

Im Rahmen des Bewerbermanagements verarbeiten wir die von Ihnen uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses aufgrund Art. 88 DSGVO i.Vm. § 26 Abs. 1 BDSG. Alternativ können Kollektivvereinbarungen (Konzern-, Gesamt- und Betriebsvereinbarungen sowie tarifvertragliche Regelungen) gem. Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 4 BDSG sowie Einwilligungen (z.B. bei Fotoaufnahmen) gem. Art 88 DSGVO i.Vm. § 26 Abs. 2 BDSG herangezogen werden.

 

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre Daten, um berechtigte Interessen zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO i.V.m. Erwägungsgrund 48).

 

Soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten (z.B. Schwerbehinderung) verarbeitet werden, erfolgt dies aufgrund Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 3 BDSG. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 h) i.V.m. § 22 Abs. 1 b) BDSG erforderlich sein.

 

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung der Zwecke der Datenverarbeitung oder von rechtlichen, vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Danach werden die Daten gelöscht bzw. ihre Verarbeitung eingeschränkt. Für den Fall, dass nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, löschen wir Ihre Daten spätestens 3 Jahre nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Nach Ablauf der regelmäßigen 3-jährigen Verjährungsfrist nach § 195 BGB ist dies der Zeitpunkt, in dem etwaige Ansprüche nach dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verjährt sind.

 

Selbstverständlich steht es Ihnen zudem frei, Ihre Bewerbung jederzeit zurückzuziehen. In diesem Fall würden Ihre Daten ebenso gelöscht werden, sofern sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das Absenden eines Briefs oder einer E-Mail an uns mit dem entsprechenden Inhalt ist hierfür ausreichend. Der Widerruf von etwa erteilten Einwilligungen ist ebenso jederzeit möglich.

 

Rechte des Betroffenen

 

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

 

Die Kontaktdaten der Landesdatenschutzbehörde finden Sie unter folgendem Link: www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

 

Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf.

 

Wir wären Ihnen allerdings dankbar für die Möglichkeit, uns mit Ihren Anliegen zu befassen, bevor Sie sich an die Aufsichtsbehörde wenden. Bitte nehmen Sie zuerst mit uns Kontakt auf.

 

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

Bitte wenden Sie sich bezüglich des Themas „Rechte des Betroffenen“ gerne an unseren Datenschutzbeauftragten.

 

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

 

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte an unsere Firmenanschrift gerichtet werden.

 

Allgemeine Vermerke

  • diese Website richtet sich ausschließlich an volljährige Personen.
  • Verträge werden nur dann abgeschlossen und Aufträge nur dann ausgeführt, wenn Sie uns die hierfür benötigten persönlichen Daten freiwillig zur Verfügung gestellt haben.
  • es finden keine vollautomatisierten Entscheidungsfindungen gemäß Art. 22 DSGVO statt. Ein „Profiling“ existiert nicht.