TIGGES-Wirbelsäulenbandage M

Modulare Wirbelsäulenorthese mit Aufbauoption

Wirkungsweise

Bei starkem Leib (mit oder ohne Erschlaffung der Bauchmuskulatur) wird die Lendenwirbelsäule unnatürlicherweise – durch ständigen Zug der Eingeweide nach vorne unten – belastet. Die elastische Bandage sorgt für die Wiederherstellung eines natürlichen Gegendruckes der Eingeweide von vorne gegen die Wirbelsäule.


Durch die brückenartige Konstruktion der TIGGES-Pelotte wird der durch den starken Zug (Anhebung des Abdomen) im Rücken bewirkte Druck so abgefangen, dass nicht der schmerzhaft erkrankte Bereich der LWS, sondern die beiderseits der Wirbelsäule verlaufenden Muskelwülste und das Kreuzbein belastet werden. Im Gegensatz zu starren Pelotten ermöglicht hierbei der flexible und segmentale Aufbau der TIGGES-Pelotte eine größtmögliche Bewegungsfreiheit für den Patienten. Hierdurch werden Atrophien vermieden und die Patientenakzeptanz ist besonders hoch.


Hinzu kommt eine leichte Massage der Lendenmuskulatur durch die einzelnen Segmente der Pelotte, die Folge ist eine bessere Durchblutung und Entspannung der meist verspannten Muskulatur.


Indikationen

  • Akute (schwere) Lumbalgie; leichte Lumboischialgie; Z. n. repetitiver Behandlung
  • Leichtes radikuläres Lumbalsyndrom mit leichter Fehlhaltung ohne Parese
  • Spondylolysen ohne Wirbelgleiten
  • Mittelgradige lumbale Deformität (unkomplizierter Verlauf)
  • Osteoporose / Osteopenie ohne Sinterung
  • Hyperlordose mit leichtem Hängeleib

Rezeptierung

TIGGES-Wirbelsäulenbandage M

Hilfsmittel-Nr. 23.14.03.3049


Größen/Modelle

Art.-Nr. Bezeichnung Farbe Größen
01.805 TIGGES-Wirbelsäulenbandage M, tailliert
schwarz 1–6
01.809 TIGGES-Wirbelsäulenbandage M, tailliert
haut 1–6
01.325 TIGGES-Wirbelsäulenbandage M
schwarz 1–6
01.329 TIGGES-Wirbelsäulenbandage M
haut 1–6

Größentabelle: Leibweite alle 10cm (von-bis)
1 2 3 4 5 6
80cm
(76-85)
90cm
(86-95)
100cm
(96-105)
110cm
(106-115)
120cm
(116-125)
130cm
(126-135)

Broschüren

Gebrauchsanleitungen für Patienten

 

Informationen für Ärzte

 

Allgemeine Informationen


Der kostenlose Adobe Reader ist Voraussetzung zur Ansicht der PDF-Dateien. Hier gelangen Sie in einem neuen Fenster zum Downloadbereich von Adobe: